Central Europe(Verändern)

Turbulente Zeiten bei Koppert Cress

3 Dezember 2010

Wir bauen seit einem Jahr und arbeiten nun an der ersten Phase des Neubaus. Nach zwei Jahren testen ist entschieden um den Schritt von der Nachhaltig­keit  zu machen. Energie ist der größte beeinfluss­bare Faktor unserer CO² Balance.

Durch eine Kombination von Solar-LED-Beleuchtung, halb geschlossenen Gewächs­haus und clevere Anpassungen des diffusen Glas, Wärme­tauscher und Wärmespeicher im Boden, denken wir unsere Ziele erfüllt werden.Diese neuen Techniken dürfen nicht die Qualität und Geschmack gefährden. Die spektakuläre, rot blaue Beleuchtung macht genau das was wir fragen, wir glauben, dass ein noch besserer Gesch­mack ergibt. Das Licht ist wie das Sonnenlicht, nur sind wegen Energie Einsparungen die für die Pflanze nicht notwendige Farben weggelassenDank unserer Vertriebspartner sind unsere Produkte immer besser auffindbar im Handel.

Die Kressesorten von Koppert Cress sind auch keine Nebenprodukte mehr. Unsere Kunden fragen immer nach eine Überraschung, diese Aufgabe nimmt unsere R&D Abteilung daher sehr ernst. Die schönsten Aromen aus der ganzen Welt werden gesammelt und Untersucht ob eine Produktion möglich ist. Viel Aufmerksamkeit richten wir derzeit auf überraschend salzige Kulturpflanzen.Die Feiertage nähern sich in einige Länder ist dies eine zusätzliche Einnahmequelle für die Restaurants. Jeder zeigt sich von seiner besten Seite, um seine Gäste zu überraschen. Wir für unseren Teil wünschen Ihnen viel Erfolg und hoffen, mit unsere Kressen ein Beitrag zu dieser Überraschung zu machen.